Matthias Walti | Digital werben, digital verkaufen

User login

CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

Landing Page Vergleich
Die klassische Website (links) bietet dem Benutzer eine Fülle an «Ablenkung». Spezielle Landing Pages dageben beschränken sich auf eine einzige Handlungsmöglichkeit. Quelle: «Content Design», Hanser Verlag 2018

Einfache «Landing Pages» sind oft die bessere Lösung

Warum klassische Websites zuwenig verkaufen

Jedes KMU hat eine Website. Doch nur wenige Unternehmen gewinnen über Ihren Webauftritt regelmässig Neukunden. Denn die klassische Homepage ist dafür nur bedingt geeignet, weil sie oft zum Herumklicken verleitet. Die Alternative heisst «Landing Page».

Die normale KMU-Website im englischen Sprachraum auch «Brochure Website» genannt, vergleichbar mit dem gedruckten Imageprospekt aus früheren Zeiten: das Unternehmen stellt sich vor, präsentiert Produkte und Dienstleistungen und bietet die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme. Die Website richtet sich gleichermassen an Neukunden, bestehende Kunden, potenzielle Mitarbeiter und weitere Zielgruppen.

Ziel ist die Kundengewinnung

Demgegenüber fokussiert sich eine Landing Page auf eine einziges Ziel. Die Besucher sollen von einem ganz bestimmten Angebot überzeugt werden und anschliessend zu einer Handlung ermuntert werden: zur Kontaktaufnahme, zum Anfordern weitere Informationen, zum Abonnieren eines Newsletter oder sogar zum direkten Kauf. Die Parallelen zum klassischen Verkaufsgespräch sind augenfällig, die verwendeten Bausteine ebenfalls: die Kernbotschaft, der Produktenutzen, die Einwandbehandlung, der soziale Kontext, die Handlungsaufforderung. Ebenso wichtig ist die Reduktion aufs Wesentliche und das Weglassen aller Elemente, die nicht zur Zielerreichung beitragen, wie etwa die Navigationsleiste.

Landing Pages sind schnell erstellt, technisch simpel und adressieren ein klar definiertes Kundenbedürfnis. Sie sind meistens die erste Anlaufstelle nach dem Klick auf ein Suchresultat bei Google.

Rasch erstellt, schnell optimiert

Die Erstellung einer klassischen Website wird schnell zum mittelgrossen Projekt. Eine Landing Page hingegen ist innerhalb weniger Stunden aufgesetzt und ist rein technisch eher simpel. Auch hier gilt es, auf jeglichen Firlefanz zu verzichten. Entscheidend ist der Inhalt: er soll ein Kundenbedürfnis ansprechen, Einwände dazu adressieren, Vertrauen bilden und schliesslich mit dem «Call To Action» zur Handlung ermuntern, etwa zur Kontaktaufnahme.

Wann ist eine Landing Page sinnvoll?

Ganz vereinfacht gesagt dann, wenn das Angebot sehr fokussiert und klar umschrieben ist. Eine zeitlich befristete Aktion zum Sonderpreis, eine Kampagne für ein bestimmtes Produktsegment, die Erreichung eines kurzfristigen Werbeziels. Landing Pages sind meistens eine Ergänzung zum klassischen Webauftritt und kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn die Gewinnung neuer Kontakte das erklärte Ziel ist.