Matthias Walti | Websites, Webtexte, SEO

User login

Begriffe aus dem digitalen Marketing

SEO (Search Engine Optimisation)

Englische Abkürzung für Suchmaschinen-Optimierung. Der Begriff bezeichnet verschiedene Methoden, um die Auffindbarkeit einer Websites in Suchmaschinen zu verbessern.

Der Bereich SEO wird in drei Bereiche unterteilt: Technik, Struktur und Inhalte. Bei der Optimierung der Inhalte wird oft die Auffindbarkeit für ganz bestimmte Keywords verbessert. Für wichtige Themen können eigene Zielseiten (Landing Pages) eingerichtet werden. Ziel ist, dem Benutzer auf seine Suchintention abgestimmte Inhalte präsentieren zu können.

Warum ist SEO wichtig?

Wer auf Google oder Bing etwas sucht, hat eine ganz konkrete Frage. Wer seine Seite optimiert hat, kann dem Benutzer präsentieren, wonach dieser gesucht hat. Suchmaschinen-Nutzer sind aktiv auf der Suche nach einer ganz bestimmten Information und stehen oft in der Kaufvorbereitung für ein Produkt.

SEO ist zudem das wohl nachhaltigste und günstigste Werkzeug, um langfristig Kunden zu gewinnen. Einmal optimierte Websites führen oft noch Jahre später zu Kundenanfragen. Ganz im Gegensatz etwa zu Social-Media-Beiträge, deren «Halbwertszeit» oft nur wenige Stunden beträgt.

Eine optimierte Website wirkt sich zudem auch positiv auf die Kosten pro Klick für bezahlte Suchmaschinenwerbung (SEA) aus.